Dorothee Mields

Dorothee Mields

Den Schwerpunkt des Repertoires von Dorothee Mields bildet die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts, die sie im Zusammenspiel mit Ensembles wie Les Amis de Philippe, dem Collegium Vocale Gent, dem Freiburger Barockorchester, dem Orchestra of the 18th Century, dem Bach Collegium Japan oder dem Tafelmusik Baroque Orchestra Toronto zur Aufführung bringt. Das mit Hille Perl und Lee Santana eingespielte
Album „In darkness let me dwell“ erhielt 2008 den begehrten Preis der deutschen Schallplattenkritik, mit der Lautten Compagney
entstand eine Aufnahme von Purcells „Love Songs“, das Album „Loves Alchymie“ brachte ihr 2011 den Echopreis für die Kammermusikaufnahme des Jahres ein. Im November erschienen zwei neue Solo-CDs: Zusammen mit dem südafrikanischen Blockflötisten Stefan Temmingh das Programm „Birds“ über Vogelstimmen im Barock (Echopreis 2016) und mit dem Barockorchester L’Orfeo unter der Leitung von Michi Gaigg die Bach-Solokantaten 199 und 204.

Dorothee Mields ist jedoch auch eine gefragte Interpretin zeitgenössischer Werke: So gestaltete sie die Titelrolle bei der Uraufführung von Johannes Maria Stauds Oper Berenice im Rahmen der Münchener Biennale, hob Beat Furrers Invocation III mit dem Klangforum Wien aus der Taufe und brachte Gérard Griseys Quatre Chants u. a. bei den Salzburger Festspielen zu Gehör. Einladungen führen sie zu Konzerten und Festivals in der ganzen Welt. In der vergangenen Spielzeit tourte sie mit ihrem Soloprogramm „L’Europe“ durch Japan, brachte Bachs Matthäuspassion mit De Nederlandse Bach Vereniging sowie Bachs Hohe Messe unter der Leitung von Philippe Herreweghe zu Gehör. Sie interpretierte Haydns Die sieben letzten Worte unter Roger Norrington und wirkte mit bei der Weltpremiere von Charlotte Seithers Kleist-Fragmenten.

Mit ihrem Leib- und Magen- Lieblinglingspianisten Lucius Rühl brachte sie Haydns Englische Canzonetten und Kammerduette von E.T.A Hoffmann bei Radio Bremen zu Gehör. Dorothee Mields engagiert sich auch bei dem vielbeachteten Benefizprojekt wiegenlieder.org, mit dem sie das gemeinsame Singen mit Kindern fördern will.

Summary
Photo ofDorothee Mields
Name
Dorothee Mields
Job Title
Sopranistin und Barockmusikerin